Therapie


Ärztliche Versorgung

Das Wohnen im Seniorenheim St. Nikola bedeutet nicht allein Pflege und Betreuung auf hohem Niveau. Die ärztliche Versorgung der Bewohner gehört selbstverständlich zu einer umfassenden Betreuung. Alle Ärzte des Einzugsgebietes kommen regelmäßig in die Einrichtung. Die Bewohner haben natürlich „freie Arztwahl“ und bestimmen, welcher Arzt ihr Vertrauen genießt.

Sofern der Hausarzt die Betreuung nicht weiterhin übernehmen kann, kann gerne einer der Ärzte konsultiert werden, die unser Haus regelmäßig aufsuchen. Auch die fachärztliche Versorgung ist sichergestellt. Fachärzte (z. B. Augenärzte, Urologen, Neurologen) visitieren unser Haus regelmäßig.

Therapeutische Leistungen

Zur Vermeidung und zur Verminderung der Pflegebedürftigkeit können Sie sich Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation verordnen lassen. Hierzu gehören Leistungen der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. In der im Haus befindlichen Praxis für physikalische Therapie Walter Lehmann können auf ärztliche Anordnung umfangreiche Therapien durchgeführt werden wie z. B. Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Fangopackungen, Heißluft, Massagen und Fußpflege. Termine mit anderen Therapeuten (z. B. Logopäden) können gerne durch unsere Mitarbeiter vereinbart werden.

Zahnärztliche Versorgung

Mit drei Zahnärzten bestehen unsererseits Kooperationsverträge, zur Sicherstellung zahnärztlicher Vorsorgeuntersuchungen (Patenzahnarztmodell). Die zahnmedizinische Vorsorgeuntersuchung umfasst die klinische Untersuchung der Zähne und Mundhöhle mit Kontrolle der Zahnprothesen, Vitalitätsprüfung, evtl. Röntgenaufnahmen und die Zahnsteinentfernung und wird nach Möglichkeit in den Räumen der Einrichtung durchgeführt. Für den Bewohner bleibt die freie Zahnarztwahl weiterhin bestehen. Der Bewohner entscheidet, durch wen eine weitere zahnmedizinische Behandlung erfolgen soll.

Apotheken

Die Versorgung mit Medikamenten und apothekenpflichtigen Medizinprodukten ist durch Kooperationsverträge mit Apotheken sichergestellt. Die Verträge regeln alle Serviceleistungen zwischen Apotheken und Seniorenheim. Selbstverständlich steht jedem Bewohner grundsätzlich die Möglichkeit offen, eine Apotheke nach eigener Wahl zu beauftragen.

Seite drucken
Zurück